Von 10 auf 10.000: automatisierte Supply-Chain-Planung mithilfe von Künstlicher Intelligenz
Card image cap

Dr. Kristina Krebs
prognostica GmbH

Kurzbeschreibung

Im Umfeld der Supply Chain gibt es Anwendungen, die eine Planung für die nächsten Tage, Wochen oder Monate erfordern, z.B. Umsatz-, Produktions-, Materialbedarfs- oder Artikelabsatzzahlen. Meist hat man es mit vielen Zeitreihen zu tun, sodass sich die (manuelle) Planung auf die wichtigsten Artikel oder Artikelgruppen beschränkt. Geschickt verwendet können Machine Learning und statistische Prognoseverfahren den Planungsaufwand enorm verringern.

Bereits abgelaufen

Diese Konferenz ist bereits abgelaufen.
Schauen Sie doch auf unserer Messe vorbei, dort finden Sie noch weitere interessante Konferenzen. Hier gehts zur Messe.


Impressum | Datenschutz